Ganzheitlichkeit im BGM



Das betriebliche Gesundheitsmanagement befasst sich traditionell mit der Kompensation betrieblicher Belastungen aus dem Arbeitssystem und dem Schutz vor arbeitsbedingten Krankheiten.

Möchte man aber Prävention betreiben, bedarf es einer proaktiven Vorgehensweise unter Beteiligung und Einbindung der Mitarbeiter, regelmäßigen Gefährdungs-, Belastungs- und Ressourcenanalysen, sowie einer Gesundheitskultur im Unternehmen.

Wir von 2inn1 können Sie als Unternehmen dabei unterstützen eine solche Gesundheitskultur im Betrieb aufzubauen und legen Ihnen mit unseren Konzepten eine salutogenetische Herangehensweise an die Thematik nahe. Die Frage sollte nicht lauten: „Was macht uns krank?“, sondern „Was hält uns trotz der vielen Risiken gesund?“


Rundum gut aufgestellt

Ganzheitlichkeit im BGM ist unser Anliegen – deshalb implementieren wir in unseren Konzepten nicht nur verhaltensfördernde, sondern im speziellen auch verhältnisfordernde Maßnahmen. Neben Programmen zur Kompetenzentwicklung wie ergonomische Bewegungstrainings, Entspannungstechniken oder Impulsvorträge und Workshops rund um die Thematiken der gesunderhaltenden Lebensführung, legen wir den Fokus auch auf Veränderung von Strukturen und Prozessen in den Betrieben. Denn ist es nicht einfach sich vorzustellen, dass z.B. ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz, ein verändertes Arbeitszeitmodell, gesundheitsgerechte Führung oder regelmäßige Mitarbeitergespräche auch im Hinblick auf Ressourcen, Wünsche und Belastungen, wesentlichen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aller Beteiligten haben!?

Führen Sie mit unserer Beratung und den darauf abgestimmten Maßnahmen eine Gesundheitskultur in Ihrem Unternehmen ein und zeigen Sie Ihren Angestellten, dass Ihnen deren Gesundheit und Wohlbefinden am Herzen liegt. Sie werden es Ihnen entsprechend danken.


„Gesund durch Arbeit -
gesund in der Arbeit“-
im Verbund Garanten für
leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter

kostenloses Infomaterial